Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Thermografie

Infrarot Thermografie macht die Oberflächentemperatur eines Gegenstandes sichtbar. Somit entstehen Bilder die anhand der Farbverteilung deutlich zeigen wo die Schwachstellen des Gegenstandes liegen.

Timo Göhringer ist ausgebildeter Thermograf mit langjähriger Erfahrung in industriellen Anwendungen sowie der Bauthermografie.

 

Industrielle Anwendungsbeispiele:

  • Problemzonen an unzugänglichen Stellen

  • Temperaturverteilung an Wärmetauschern

  • Qualitätsüberwachung von Leitungsdämmungen

  • Funktionskontrolle thermischer Prozesse

  • Thermische Belastung elektrischer Bauteile

  • Leckageortung

  • Temperaturverteilung an drehenden Prozessen (z.B. Papierindustrie, Faserherstellung

 

Defekte Kesselausmauerung Defekte Kesselausmauerung
   
Wasserkreislauf an Kühltürmen. Unzureichende Entlüftung blockiert die Zirkulation Ablagerungen an Plattenwärmetauscher beeinträchtigen die Funktion
   
Behälterfüllstand Kondensatstation mit unterschiedlich beaufschlagten Kondensatableitern 
   
unterschiedliche Belastung elektrischer Bauteile  Defekt an elektrischem Bauteil 
 
Kolbenkompressor Plattenwärmetauscher mit unterschiedlichen Temperaturzonen
   

Bauthermografie

Die Bauthermografie unterstützt Hausbesitzer bei der Bewertung ihrer Gebäudesubstanz und gibt Aufschluss über Wärmeverluste an Fassade und Fensterrahmen. Bei der zerstörungsfreien Ortung von Fußbodenheizungen sowie Leckagestellen an Wasserleitungen wird die Thermografie erfolgreich eingesetzt.
Wir arbeiten eng mit "Energieberatung vor Ort" zusammen, so dass entstehende Thermografiekosten durch Förderprogramme des Bundes reduziert werden können.

Folgende Beispiele sind ein Auszug der vielfältigen Analysemöglichkeiten mit Infrarot Thermografie:

  • Wärmeverluste an Fassaden, Dächern, Fenstern

  • Feuchtigkeitsschäden

  • Leckageortung

  • Leitungsortung (z.B. Verlegung von Fußbodenheizungen)

ungedämmte Fassade   Fassade neu gedämmt
 
 
Ungedämmte Fassade einerDoppelhaushälfte. Deutlich höhere Oberflächentemperatur als an gedämmter Hausfront. Hier geht ein Großteil der Gebäudewärme verloren.  Ortung von verdeckt unter Sockelleiste verlegten  Heizungsrohren. 
   
Defekte Fensterdichtung führt zu starken Wärmeverlusten und Luftzug.  
   
Ortung von Fußbodenheizungen.